Home

Demenz in der Familie: Hilfe für pflegende Angehörige

Angehörigencoaching

Das Lebensgefühl von Angehörigen demenziell Erkrankter ist, unabhängig von der Schwere der Erkrankung, stark beeinträchtigt und ihre Lebensqualität dramatisch eingeschränkt. Meist unmerklich werden die eigenen Lösungsversuche zu einem Teil der problematischen Situation, weil die Veränderungen im Zusammenhang mit der Demenz das Lebensgefühl so schwer belasten, dass viele zwischen Ohnmacht und Aggression hin und her schwanken und dabei selbst krank werden.

Anliegen dieses Blog “AngehörigenCoaching” ist es deshalb, betreuende und pflegende Angehörige oder ihre Freunde dabei zu unterstützen, Fähigkeiten zu entwickeln, mit den Belastungen von Betreuung und Pflege besser fertig zu werden und ihre persönliche Kompetenz im Umgang mit Pflegestress und Lebenskrisen zu erweitern, um damit der Gefahr zu begegnen, sich selbst zu überfordern.

Die einzelnen Beiträge basieren auf Erfahrungen im Einzel- und Gruppencoaching mit Angehörigen und Freunden von Menschen mit Demenz und folgen der Idee, dass sich im Laufe der Zeit aus den Einzelbeiträgen ein sinnstiftendes Mosaik ergibt.

Die Navigation im Blog ist einfach und komfortabel:
Über dem Logo AngehörigenCoaching sind die Kategorien ausgewiesen, nach denen der Blog gegliedert ist. Neben den Servicekategorien „Über uns“, „Literaturverzeichnis“ und „Kontakt“ finden Sie die beiden inhaltlichen Säulen des Blog „Herausforderung Demenz“ mit weiterführenden Informationen zur Psychologie der Pflege und „Selbstcoaching“ mit Anregungen zur Selbsthilfe für pflegende Angehörige in prekären Situationen.
Wenn Sie diese Kategorien anklicken, öffnet sich auf der rechten Seite ein Untermenue, aus dem Sie die Inhalte der Themen entnehmen können sowie die Beiträge, die zu diesen Themen im Blog bereits veröffentlicht wurden.
Darüber hinaus werden in der seitlichen Navigation immer Links zu den neuesten fünf Beiträgen angeboten.

Bei Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular und das Angebot, unter jedem Beitrag Kommentare zu verfassen.

Informationen in diesem Blog sollen nicht als Ersatz für professionelle Beratung für physische und psychische Gesundheit genutzt werden. Menschen, die den Eindruck haben, dass für sie das direkte Beratungsgespräch nötig oder sinnvoll ist, wenden sich bitte an einen Psychologen oder Psychologischen Psychotherapeuten bzw. an einen zertifizierten Gesundheitscoach.

(Information contained in this blog should not be used as a substitute for professional health and mental health care or consultation. Individuals who believe they may need or benefit from care should consult a psychologist or other licensed health/mental health professional.)